Blackstories

Veröffentlicht auf von A&A

Lateralehttp://www.spieletest.at/pics/spiel/1515/blackstories1.jpg

 

Blackstories, Laterale, Ja-Nein-Rätsel: Sie sind ein wunderbarer Partygag und es macht unheimlich Spaß, sie zu lösen oder lösen zu lassen.

Und so geht's: Als erstes wird ein meist absurder Sachverhalt vorgestellt, üblicherweise mit einem oder mehreren Toten. Dazu wird eine Frage gestellt, etwa "Wer ist der Mörder?" oder einfach "Was ist passiert?" Die Mitspieler fragen den Spielführer, der als Einziger die Auflösung kennt, nun Fragen zum Sachverhalt. Immer nach dem Motto: Ich bin zwar Zeuge des Verbrechens, aber die Sache war so grässlich, ich bin jetzt geistig labil und kann nur mit "ja" oder "nein" antworten.

Meistens reicht das schon aus. Damit aber die Mitspieler nicht die Geduld verlieren, weil sie einfach nicht auf die Lösung kommen, bietet es sich an, noch zusätzliche Regeln zu erlassen. Beispielsweise gewinnt der Wortführer (und muss auflösen) wenn die anderen Spieler das Rätsel noch nicht nach 20 Fragen gelöst haben. Oder nach 7 Fragen, die verneint wurden.

Blackstories gibt es auch zu kaufen, aber warum Geld ausgeben, wenn es das Internet gibt? Hier also einige Beispiele.

 

Romeo&Julia

Ein Klassiker: Romeo und Julia (wahlweise auch Adam&Eva) liegen tot auf dem Boden in einer Pfütze. Um sie herum liegen Glasscherben. Das Fenster ist offen.

a) Wer ist der Mörder?

b) Was ist passiert?

Lösung:

Die beiden Unglücklichen sind Goldfische  und leben in einem Goldfischglas.

a) Die Katze kam durch das Fenster und wolte die Goldfische fressen. Aus Versehen warf sie aber das Glas um, erschreckte sich und verschwand unverrichteter Dinge. Den Fischen hat das leider nicht mehr geholfen.

b) Der Wind war es, der das Fenster auf- und das Glas vom Tisch stieß. Selbes Ergebnis.

 

Taucher im Wald

Ein Taucher liegt tot im Wald.

Warum?

Lösung:

Der Wald brannte und ein Löschflugzeug besorgte sich Wasser im nächsten See. Leider hat er dabei auch einen Taucher eingesaugt und über dem Wald abgeworfen. Genickbruch.

 

Eiskalt

Ein Mann liegt erfroren in der Wüste. Warum?

Lösung:

Der Mann war blinder Passagier in einem Flugzeug und hielt sich zwischen dem Gepäck versteckt. Der Gepäckraum wurde aber nicht geheizt und in den eisigen Höhen ist er erfroren. Dann hatte das Flugzeug auch noch einen Schaden und um nicht notlanden zu müssen, musste es Gewicht abwerfen: das Gepäck. So landete der Mann zusammen mit viel Gepäck, dass aber durch die Sturz ganz weit verteilt wurde, zufällig in der Wüste.

 

Radio

Ein Mann fährt auf der Autobahn. Er schaltet das Radio an und raucht eine Zigarette. Fünf Minuten später fährt er von der Autobahn ab, stellt sich an den Straßenrand, zieht eine Pistole aus dem Handschufach und erschießt sich. Warum?

Lösung:

Der Mann arbeitet bei einem Radiosender. Er hatte einen Mord verübt und sich ein Alibi zurecht gelegt. Danach nahm er eine Radiosendung auf und spielte diese Aufnahme während des Mordes ab, damit alle glaubten, er sei live auf Sendung. Als er nun nach der Mordtat Auto fuhr, schaltete er das Radio an und hörte seine eigene Sendung. Da bemerkte er ein Stottern: Seine Aufnahme war fehlerhaft. Damit war klar, dass er nicht live auf Sendung war. Sein Alibi war dahin und um nicht lebenslang ins Gefängnis zu müssen, erschoss er sich.

 

Das Streichholz

Ein Mann liegt nackt  und ziemlich tot im Schnee. Um ihn herum sind nirgendwo Fußspuren zu sehen. In der Hand hält er ein abgebrochenes Streichholz. Was ist passiert?

Lösung:

Der Mann war einer von Zweien, die in einem Ballon flogen. Der Ballon verlor an Höhe, Gewicht musste abgeworfen werden. Beide haben zuerst ihre Kleidung abgeworfen. Schließlich aber war klar, dass einer von ihnen springen musste. Unser Opfer zog dabei das kürzere Streichholz. Genickbruch.

 

Bootsaufflug

Mitten im Atlantik schwimmt eine Luxusyacht. Um die Yacht herum im Wasser schwimmen zwanzig Leichen. Was ist passiert?
Lösung:

Eine Partygesellschaft machte einen Ausflug und weil es herrlich warm war, gingen sie alle eine Runde schwimmen. Niemand blieb auf dem Schiff. Als sie wieder hinauf wollten, stellten sie aber fest, dass die Leiter zum Hinaufklettern zu hoch hing, um sie zu erreichen. Durch den Gewichtverlust der zwanzig Leute lag die Yacht jetzt nämlich nicht mehr so tief im Wasser.
Sie sind ertrunken.

 

Fleisch

Ein Mann geht in ein Restaurant und bestellt Kamelfleisch. Er bekommt es serviert, beißt einen Happen ab, bezahlt und geht. Am nächsten Tag bringt er seinen besten Freund um. Warum?

Lösung:

Beide Männer waren vor ein paar Jahren mit einer Karawane in der Wüste unterwegs. Sie verliefen sich und drohten zu verhungern. Da teilten sie sich auf, um nach Nahrung zu suchen. Der Freund brachte einen seiner Kameraden um und reichte den Anderen dessen Körper als Fleisch eines erlegten Kamels. Als nun Jahre später der Mann im Restaurant Kamelfleisch aß, erkannte er den Geschmack nicht wieder, durchschaute seinen Freund und tötete ihn.

Dieses Rätsel wahlweise auch mit Schiffbruch auf einer einsamen Insel und Vögelfleisch.

 

 

Einfach so

Zwei alte Bekannte begegnen sich zum ersten Mal seit vielen Jahren zufällig auf der Straße wieder. Der Eine bringt den anderen um. Warum?

Lösung:

Einst waren beide auf einer Insel gestrandet und drohten zu verhungern. Sie beschlossen, dass sich einer von ihnen den Arm abhacken sollte, damit sie in der ersten Woche etwas zu essen hatten. in der zweiten sollte der nächste seinen Arm abhacken. Wenn sie vorher gerettet werden sollten, sollte der andere trotzdem seinen Arm abhacken, damit es gerecht sei.

Nach dem ersten Arm wurden sie gerettet. Derjenige, der nochmal davon kam, wollte aber jetzt seinen Arm nicht opfern. Er bot deshalb einem Bettler eine Menge Geld, wenn er sich den Arm abschlagen ließe. Dieser nahm an, und der Mann verschickte den Arm per Post an seinen Freund. Als dieser nun Jahre später seinen Bekannten unverstümmelt sah, fiel der Schwindel auf und er tötete ihn aus Rache.

 

Handschuh

Ein Mann ist tot. Er trägt einen tadellos sitzenden Anzug. Nur in seinem rechten Handschuh ist ein kleines Loch. Wie starb er?

Lösung:

Der Mann ist Astronaut und sein Anzug war undicht.

 

Paket

Ein Mann liegt tot auf dem Feld. Neben ihm liegt ein Paket. Warum starb er?

Lösung:

Sein Fallschirm öffnete sich nicht.

 

Schuhe

Eine Frau kauft sich ein paar neue Schuhe. Am nächsten Tag geht sie zur Arbeit und stirbt. Warum?

Lösung

Sie ist die Assistentin eines Messerwerfers. Ihre Schuhe haben hohe Absätze, die die Nummer etwas aus dem Takt brachten.

 

Tödlicher Anruf

Ein Mann liegt tot in einer Telefonzelle. Warum?

Lösung

Der Mann ist Angler, hatte einen großen Fisch gefangen und wollte seinem Freund davon berichten. Mit den Armen wollte er in der Zelle andeuten, wie groß der Fisch sei. Er zerschlug dabei aus Versehen die Scheiben und schlitzte sich die Pulsadern auf.

 

Autofahrt

Herr Maier fuhr in seinem Auto gemächlich auf der Autobahn, als ihm plötzlich völlig unerwartet ein anderes Auto entgegen kam, dem er nicht mehr ausweichen konnte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem er aber nur leicht verletzt wurde. Der Geisterfahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt, und konnte erst nach Stunden befreit werden. Dennoch hat er überlebt. Obwohl nur die beiden Autos in den Unfall verwickelt waren, gab es trotzdem einen Toten. Beide Autos hatten keine Beifahrer dabei, aber wer ist der Tote?

Lösung

Herr Maier ist der Geisterfahrer und der Tote ist der unglückliche Autofahrer, der ihm (auf der richtigen Spur!) entgegen kam.

 

Einbruch

Ein Einbrecher war in einem Gebäude. Obwohl dieses gut bewacht war, gelang es ihm hinein zu kommen ohne Alarm auszulösen. Er hielt sich lange in dem Gebäude auf und ging dann wieder. Auch dabei wurde kein Alarm ausgelöst. Wäre er aber nicht so lange geblieben, so wäre er beim Verlassen des Gebäudes gescheitert. Wo war dieser Einbrecher?

Lösung:

Im Gefängnis

 

Selbstmord

Ein Mann hat sich in einer Scheune erhängt. Seine Beine hängen zwei Meter über dem Boden, auf dem eine Pfütze ist. Wie ist er da rauf gekommen?

Lösung:

Er stellte sich auf einen Eisblock. Die Scheune steht in der Wüste.

 

Licht aus

Das Licht ging aus. Die Musik ging aus. Er fiel. Es war Mord. Warum?

Lösung:

Er war Hochseil-Zirkusartist. Der Mörder stellte den Strom ab, wodurch der Artist, weil er nichts mehr sah, stürzte.

 

Nichtraucher

Ein Mann ist im Zug in einem Nichtraucherabteil, auf der Rückfahrt nach Hause. Er schläft ein. Als er aufwacht schreit er entsetzt auf und stürzt sich aus dem Zug in den Tod. Hätte er in einem Raucherabteil gesessen, würde er möglicherweise noch leben.
Lösung

Der Mann kam von einer Augenoperation zurück die ihm sein Augenlicht wieder zurückbringen sollte. Diese Operation war seine letzte Chance. Die Operation klappte, aber der Zug fuhr in einen langen Tunnel. Als der Mann aufwachte glaubte er, das Augenlicht wieder verloren zu haben und bringt sich um. Im Raucherabteil hätte er aber das glühen der Zigaretten im Dunkeln gesehen.

 

Käfer

Ein toter Mann liegt in der Nähe eines Haufens Steine. Auf ihm liegen ein Buch und ein Käfer. Was ist passiert?
Lösung

Der Mann hatte eine Autopanne. Beim Versuch, sein Auto zu reparieren, wurde er von ebendiesem überrollt. Das Auto war ein VW Käfer, der dann auf ihm lag. Das Buch war die Reparaturanleitung. Der Haufen Steine sollte zum Sichern des Autos dienen, aber das hat nicht ganz geklappt.

 

Die tote Ehefrau
Ein Mann geht eine kurze Treppe hinunter. Unten angekommen wird ihm bewusst, dass seine Frau gerade gestorben ist. Warum?
Lösung:

Es handelt sich um ein Krankenhaus, im dem die Frau des Mannes an einem Beatmungsgerät liegt. Der Mann ist der Techniker, der das defekte Notstromaggregat reparieren soll. Während er die Treppe hinuntergeht, gehen alle Lichter aus, Stromausfall …

 

Psychopathen-Test

Eine Frau geht auf die Beerdigung ihrer Mutter. Eine Woche später bringt sie ihre Schwester um. Warum?

Lösung:

Dies ist ein Psychopathen-Test, besser, eure Freunde konnten das nicht erraten!

Die Frau traf auf der Beerdigung einen Mann und verliebte sich in ihn. Sie hoffte, ihn auf der Beerdigung der Schwester wiederzutreffen...

 

 

Unechte Laterale

...sind Laterale ohne Tote. Nur halb so lustig, wenn ihr mich fragt.

 

Bestellung

Eine Frau geht in ein Restaurant und bestellt ein Glas Wasser. Der Barmann holt eine Pistole hervor und zielt auf sie. Sie bedankt sich und geht. Warum?

Lösung:

Sie hatte Schluckauf und durch den Schreck war der jetzt weg.

 

Bauer&Pferd

Ein Bauer war gerade auf seinem Feld, als ein Pferd auf ihn zukam. Sekunden später war er spurlos verschwunden. Wo ist er?

Lösung:

Der Bauer liegt jetzt irgendwo am Rande des Schachbrettes bei den besiegten Figuren.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post